Günstigeres Parken

Die IFG hat mit 12 verwalteten Parkplätzen das absolute Monopol in Sachen Parkraumbewirtschaftung. Daher gibt es auch keine Preiskonkurrenz wie in der „normalen“ Marktwirtschaft. Das Ziel der IFG ist eigentlich die Wirtschaftsförderung. Die Preise vor allem in der Innenstadt sind hoch und stellen eine Barriere dar, in die Ingolstädter Innenstadt für Shopping- oder Gastronomiebesuche zu kommen. Das gilt vor allem für Bürger aus Einzugsgebieten. Für Besucher Ingolstadts ist der Parkplatz der letzte Encounter mit der Stadt Ingolstadt und kann zu Unverständnis/Verärgerung durch hohe Preise führen.

Die Jungen Liberalen Ingolstadt-Eichstätt fordern daher eine Reduzierung der Parkkosten auf maximal 1€/Stunde und einen Höchsttagessatz von 6€.