28.03.2020

Gründerkultur stärken und Start-ups fördern

Der Kreisverband der Jungen Liberalen Ingolstadt-Eichstätt macht sich für die Ansiedlung von weiteren Start-ups und Ingolstadt stark. Die Start-up-Szene hilft die wirtschaftliche Attraktivität der Region Ingolstadt zu erhalten und weiter zu steigern. Ingolstadt kann sich damit zu einem Hightech-Standort entwickeln. Außerdem wird eine Kultur der Offenheit und Innovationsfreudigkeit etabliert. Die neu geschaffene Stelle des Wirtschaftsreferenten muss als zentraler Ansprechpartner rund um den Gründungsprozess auf die besonderen Erfordernisse von Gründern eingehen. Die Möglichkeiten zur Gründung und Förderung müssen transparent und aktiv kommuniziert werden. Der Gründungsprozess muss darüber hinaus erleichtert, digitalisiert und gebündelt an einer Stelle möglich sein.

Weitere Beschlüsse

15.07.2022

Wasser/”Basics”-Automat in der Innenstadt

In Ingolstadt gibt es keinen Spät und auch keine zentral gelegene Tankstelle, an der 24/7 Wasser oder auch Periodenprodukte gekauft...
15.07.2022

Günstigeres Parken

Die IFG hat mit 12 verwalteten Parkplätzen das absolute Monopol in Sachen Parkraumbewirtschaftung. Daher gibt es auch keine Preiskonkurrenz wie...
15.07.2022

Kultur mit Weitsicht – Kammerspiele bauen

Die Jungen Liberalen Ingolstadt-Eichstätt sprechen sich für den geplanten Bau des Kleinen Hauses (die sog. Kammerspiele) an der Schutterstraße in...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ